Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.
Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.

Atlantia, S.p.A. (Konzern)

Rating History

Rating Watch Outlook Erstellung Veröffentlichung Max. Gültig Bis
n.r. 05.03.2020 06.03.2020 06.03.2020
BB+ Watch NEW 03.02.2020 10.02.2020
BBB Watch NEW 26.09.2019 14.10.2019
BBB Watch NEW 17.08.2018 21.08.2018
BBB Outlook NEG 15.05.2018 11.06.2018
BBB Outlook STA 24.07.2017 28.07.2017

News

  • 06.03.2020
    Creditreform Rating AG hat das Corporate Issuer Rating der Atlantia S.p.A. zurückgezogen und auf N.R. (Not Rated) festgelegt da das Monitoring eingestellt wurde.
  • 10.02.2020
    Creditreform Rating hat das unbeauftragte Corporate Issuer Rating der Atlantia S.p.A. von BBB / Watch NEW auf BB+ / Watch NEW herabgestuft. Das Downgrade spiegelt die anhaltenden Unsicherheiten hinsichtlich des denkbaren Entzugs der Konzession zum Betrieb von Autobahnen der Atlantia-Tochter Autostrade per L'Italia S.p.A. (ASPI) wider. Diese Unsicherheiten werden durch die Veröffentlichung des so genannten Milleproroghe-Dekrets verstärkt, das – sollte es als Gesetz in Kraft treten – die mit einem möglichen Entzug der Konzession verbundenen Kosten für den Staat deutlich reduzieren würde. Wir erwarten zudem, dass durch den erhöhten politischen Druck Autostrade per L'Italia S.p.A. bzw. Atlantia S.p.A. weitere Kompromisse eingehen muss, um die ASPI-Konzession zu behalten, was sich nachteilig auf die Finanz- und Ertragslage des Unternehmens bzw. des Konzerns auswirken könnte.
  • 14.10.2019
    Die Creditreform Rating bestätigte das unbeauftragte Corporate Issuer Rating der Atlantia S.p.A. mit der Ratingnote BBB. Der Ratingzusatz Watch NEW wird ebenfalls bestätigt. Die Akquisition der Abertis Infraestructuras S.A. (BBB / Watch UNW) (wovon Atlantia 50% plus eine Aktien hält) erweitert die Geschäftsbasis und die Diversifikation des Konzerns, was sich positiv auf das Rating auswirkt. Das Rating wird allerdings durch den Anstieg der Finanzschulden zur Finanzierung der Transaktion und durch die daraus erwarteten Konsolidierungseffekte gedämpft. Zusätzlich wurde der Ratingzusatz Watch NEW bestätigt, da die genauen Konsequenzen, die sich aus dem Einsturz der Polcevera-Brücke in Genua vom 14. August 2018 ergeben können, noch unklar sind. Der Vorfall wird derzeit von den Behörden untersucht.
  • 21.08.2018
    Creditreform Rating AG hat das Rating der Atlantia, S.p.A. auf BBB „Watch negativ“ gesetzt. Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua am 14. August 2018, die vom Autobahnbetreiber Atlantia, S.p.A. betrieben wird, könnte schwerwiegende Auswirkungen auf die Bonität des Unternehmens haben. Aus diesem Grund wird das Corprorate Issuer Rating der Atlantia S.p.A. bis auf Weiteres mit einem „Watch negativ“ versehen. Die Folgen dieses Ereignisses für das Rating des Unternehmens werden überprüft.
  • 11.06.2018
    Creditreform hat das aktuelle unbeauftragte Unternehmensrating der Atlantia, S.p.A. von BBB mit stabilem Ausblick auf BBB mit negativem Ausblick angepasst. Der wesentliche Grund für diese Entscheidung ist die Akquisition des Aktienkapitals der Abertis Infraestructuras, S.A. durch die HOCHTIEF AG, welche von den Aktionären und den spanischen Behörden akzeptiert worden ist. Die Mehrheit der Aktien (50% plus eine Aktie) wird in der Folge von Atlantia, S.p.A. übernommen, was voraussichtlich einen negativen Einfluss auf die Finanzkennzahlen und insbesondere auf die Verschuldungskennziffern der Atlantia, S.p.A. haben wird. Trotz möglicher positiver Diversifikations- und Synergieeffekten erwartet wir, dass das Rating zunächst negativ von der Übernahme beeinflusst werden wird.
  • 28.07.2017
    Creditreform Rating hat ein unbeauftragtes Rating über die Atlantia, S.p.A. erstellt.