Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.
Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.

Bruneckerstraße Ost GmbH, 3,75% Besicherte Teilschuldverschreibungen 2013/2023

Bruneckerstraße Ost GmbH

Rating History

Rating Watch Outlook Erstellung Veröffentlichung Max. Gültig Bis
A+ Outlook STA 09.07.2020 16.07.2020 08.07.2021
A+ Outlook STA 16.07.2019 26.07.2019 15.07.2020
A+ Outlook STA 17.07.2018 20.07.2018 16.07.2019

News

  • 16.07.2020
    Weitere Details zu den regulatorischen Anforderungen gemäß den ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) -Guidelines 33-9-320 sind in dem unten angefügten Dokument zu finden.
  • 26.07.2019
    Creditreform Rating hat das Emissionsrating für die Schuldverschreibungen mit der ISIN AT0000A10UC8, begeben von der Bruneckerstraße Ost GmbH, unverändert auf A+ mit stabilem Ausblick festgesetzt. Insgesamt erachten wir das strukturelle und das operative Risiko weiterhin als verringert. Kredit- und Portfoliorisiken werden maßgeblich durch die Bonitäten der gewerblich geprägten Mieterstruktur im PEMA Tower headline bestimmt. Die Performance des Mieterportfolios hat sich sukzessiv verbessert. Aktuell ist die Liegenschaft bis auf kleinere Lagerflächen vollvermietet und befindet sich in der stabilisierten Phase. Auf Basis des aktuell erstellten Gutachtens beträgt das LTV-Verhältnis der relevanten Finanzierung rd. 58,3 %. Unter Berücksichtigung der Laufzeiten wesentlicher Mietverträge und der stabilisierenden Effekte in der Mieterstruktur gehen wir in Verbindung mit dem Finanzierungsauslauf der Schuldverschreibungen weiterhin von einer Anschlussfinanzierbarkeit der Schuldverschreibungen Mitte 2023 aus. Unsere Deckungsfähigkeitsanalyse zeigt auch in gestressten Szenarien eine Deckung der Verpflichtungen unter den erstrangig dinglich besicherten Schuldverschreibungen.
  • 20.07.2018
    Creditreform Rating hat das Emissionsrating für die Schuldverschreibungen mit der ISIN AT0000A10UC8, begeben von der Bruneckerstraße Ost GmbH, auf A+ festgesetzt mit stabilem Ausblick. Insgesamt erachten wir das strukturelle und das operative Risiko als verringert. Kredit- und Portfoliorisiken werden maßgeblich durch die Bonitäten der gewerblich geprägten Mieterstruktur im PEMA Tower headline bestimmt. Die Performance der Liegenschaft hat sich sukzessiv verbessert, liegt jedoch auf Grund von verschiedenen Effekten unter dem ursprünglichen Planniveau. Aktuell ist die Liegenschaft bis auf kleinere Lagerflächen vollvermietet. Auf Basis der jährlich erstellten Gutachten ist eine Verbesserung des LTV-Verhältnisses im Zeitablauf festzustellen. Unter Berücksichtigung der Laufzeiten wesentlicher Mietverträge und der stabilisierenden Effekte in der Mieterstruktur gehen wir in Verbindung mit dem Finanzierungsauslauf der Schuldverschreibungen von einer Anschlussfinanzierbarkeit der Schuldverschreibungen Mitte 2023 aus. Unsere Deckungsfähigkeitsanalyse zeigt auch in gestressten Szenarien eine Deckung der Verpflichtungen unter den erstrangig dinglich besicherten Schuldverschreibungen.