Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.
Europäische Ratingagentur. Objektiv, transparent und unabhängig.

SANHA GmbH & Co. KG

Rating History

Rating Watch Outlook Erstellung Veröffentlichung Max. Gültig Bis
CCC Outlook STA 16.07.2020 20.07.2020 29.03.2021
SD 26.05.2020 27.05.2020 29.03.2021
C Watch NEW 07.04.2020 08.04.2020 29.03.2021
B- Outlook NEG 30.03.2020 31.03.2020 29.03.2021
B- Outlook STA 02.04.2019 05.04.2019 01.04.2020
B- Outlook POS 05.04.2018 06.04.2018 04.04.2019
B- Outlook STA 29.01.2018 30.01.2018 05.04.2018
SD 15.09.2017 19.09.2017 05.04.2018
C Watch NEW 20.06.2017 21.06.2017 05.04.2018
B- Outlook STA 06.04.2017 07.04.2017 05.04.2018
B Outlook NEG 14.11.2016 15.11.2016 07.04.2017
B 20.05.2016 23.05.2016 07.04.2017
B Watch UNW 29.04.2016 02.05.2016 07.04.2017
B 08.04.2016 12.04.2016 07.04.2017
B+ 13.04.2015 14.04.2015 12.04.2016
BB 14.04.2014 14.04.2014 13.04.2015
BB+ Watch NEW 14.01.2014 14.01.2014 17.04.2014
BB+ 18.04.2013 18.04.2013 17.04.2014
BB 10.01.2013 10.01.2013 09.01.2014

News

  • 20.07.2020
    Creditreform Rating hat das SME Issuer Rating der SANHA GmbH & Co. KG von SD (Selective Default) auf CCC mit stabliem Ausblick angepasst. Wesentlich für die Einschätzung war, dass sich mit der vollständigen Umsetzung der Anleiheprolongation zum 1. Juli 2020 eine neu zu beurteilende Unternehmenssituation ergeben hat. Dies war die zweite Anleiherestrukturierung, die das Unternehmen aus einer notleidenden Situation heraus zu Lasten der Anleihegläubiger innerhalb weniger Jahre (1. Anleiheprolongation erfolgte in 2017) vollzogen hat. Der Vorgang hat einen merklich dämpfenden Einfluss auf das Rating. Wir schließen mittel- und langfristige Nachteile in Bezug auf die Kapitalmarktfähigkeit der SANHA GmbH & Co. KG deshalb nicht aus. Nach einem zufriedenstellenden Geschäftsverlauf in 2019 und im 1.Quartal 2020 zeigten sich die Auftragseingänge und Geschäftszahlen des Unternehmens in Folge der Auswirkungen der COVID 19 Pandemie im 2. Quartal 2020, nach Darstellung des Managements, stark rückläufig, wobei erste Erholungstendenzen, durch Aufhebung von Lockdown-Maßnahmen und Nachholeffekten, bereits im Juni deutlich wurden und Angabe gemäß zu einem in etwa ausgeglichenen Halbjahresergebnis führen könnten. Zusammen mit verbesserten Finanzierungskonditionen und gewehrten Krediten durch die Sparkasse Essen (KfW-Darlehen) und einer Bankfinanzierung in Belgien, wirkt dies einer Ratingstufe unterhalb von CCC entgegen. Im Gegenzug tragen die Ausweitung der Verschuldung sowie die erhöhten Aufwendungen durch die Anleiherestrukturierung zur momentanen Begrenzung des Ratings bei. Insgesamt bleibt die Geschäftssituation nach unserer Einschätzung für die zweite Jahreshälfte, wegen der Unsicherheiten aus dem weiteren Verlauf der Pandemie sowie ihrer Auswirkungen auf die Konjunktur, von erheblichen exogenen Unsicherheiten geprägt, weshalb wir ein Jahresergebnis unter Vorjahr und eine rückläufige operative Innenfinanzierungskraft in 2020 derzeit für wahrscheinlich halten.
  • 27.05.2020
    Creditreform Rating hat das SME Issuer Rating der SANHA GmbH & Co. KG vom 07.04.2020 im Rahmen des unterjährigen Monitorings von C (watch) auf SD herabgestuft. Die Versammlung der Anleihegläubiger der SANHA GmbH & Co. KG hat am 25. Mai 2020 dem Restrukturierungskonzept inkl. einer Laufzeitverlängerung der Anleihen 2013/23 (ISIN DE000A1TNA70) um drei Jahre zugestimmt. Mit diesen Anpassungen wird die Anleihe gemäß den originären Anleihebedingungen nicht fristgerecht bedient. Dies stellt einen temporären und selektiven Ausfall des Unternehmens gemäß unserer Ratingsystematik dar. Creditreform Rating wird eine Neueinschätzung des Unternehmensratings vornehmen, sobald die Anfechtungsfrist für den Beschluss der zweiten Anleihegläubigerversammlung verstrichen ist sowie aktuelle finanz- und betriebswirtschaftliche Informationen vorliegen und ausgewertet wurden.
  • 08.04.2020
    Creditreform Rating hat das SME Issuer Rating der SANHA GmbH & Co. KG vom 30.03.2020 von B- / negativ auf C / watch NEW angepasst. Creditreform Rating hat im Rahmen des Monitorings das Unternehmensrating der Sanha GmbH & Co. KG von B- / negativ auf C / watch NEW herabgestuft. Grund für das Downgrade ist eine Ad hoc-Mitteilung des Unternehmens vom 07.04.2020, in der die Absicht zur Restrukturierung der Anleihe ISIN: DE000A1TNA70 | WKN A1TNA7 angekündigt wird. Hierüber soll eine Gläubigerabstimmung ohne Versammlung im Zeitraum vom 23.04.2020 bis 25.04.2020 entscheiden. Unter Berücksichtigung der Unternehmenssituation und der geänderten Anleihebedingungen ist ein selektiver Ausfall der Emittentin, gemäß der Ausfalldefinition der Creditreform Rating AG, in Kürze wahrscheinlich, was für die vorliegende Ratingänderung ausschlaggebend ist und zum Rating von C / watch NEW (negativ) führte. Nach Angaben des Managements der Sanha GmbH & Co. KG (SANHA) vom 07.04.2020 hat das Unternehmen vor dem Hintergrund der sich deutlich allgemein verschlechternden Wirtschaftslage am 01.04.2020 ein Konzept zur Restrukturierung der oben genannten Unternehmensanleihe, nebst anhängender Kalkulation, von der One Square Advisors GmbH erhalten und sich in den Folgetagen damit auseinandergesetzt. Nachdem SANHA, basierend auf den vorläufigen Konzerngeschäftszahlen 2019, seine operativen Leistungskennziffern verbessert hat und die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2020 hinsichtlich des durchschnittlichen Umsatzes und Auftragseingangs pro Arbeitstag, nach Angaben des Unternehmens, deutlich über Vorjahr verlaufen sind, stellte SAHNA für den Zeitraum vom 01.04.2020 bis zum 06.04.2020, im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum, einen Rückgang im durchschnittlichen Auftragseingang pro Tag von -48,37% und im durchschnittlichen Umsatz pro Tag von -54,79% fest. Seit Anfang April registriert das Unternehmen damit deutliche Einbußen, vor allem im Exportgeschäft, durch Einschränkungen beim internationalen Warenverkehr. Damit sieht sich das Unternehmen, anders als im letzten Ratinggespräch, deutlich und unerwartet von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betroffen, was am 06.04.2020 zur Entscheidung für eine Anleiherestrukturierung und die oben genannte Gläubigerabstimmung ohne Versammlung geführt hat.
  • 31.03.2020
    Creditreform Rating hat das SME Issuer Rating der SANHA GmbH & Co. KG mit B- bestätigt. Der Ausblick wurde von stabil auf negativ angepasst. Im Geschäftsjahr 2019 hat der SANHA Konzern sowohl quantitative als auch qualitative Fortschritte vorweisen können. Die vorläufigen untestierten Daten des Geschäftsjahres 2019 lassen eine leichte Verbesserung in der Finanzkennzahlenanalyse erwarten. Zusammen mit der Angabe des Unternehmens, dass der Geschäftsjahresbeginn 2020 im Umsatz über dem Vorjahr liegt, sehen wir die Unternehmensentwicklung zunächst positiv. Diese Einschätzung wird derzeit durch die erheblichen konjunkturellen Auswirkungen überlagert, die sich gemäß unserer Erwartung aus der COVID-19-Pandemie ergeben werden. Zudem verbleiben derzeit beachtliche Unsicherheiten hinsichtlich des weiteren Verlaufs der Pandemie und den in diesem Zusammenhang notwendigen Gegenmaßnahmen der Regierungen und staatlicher Stellen. Wir sehen auch in Bezug auf den SANHA Konzern ein erhöhtes Risiko, dass sich daraus negative Effekte auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage im laufenden oder im Folgejahr 2021 ergeben könnten. Insofern berücksichtigen wir im Outlook unsere Erwartung bzw. das Risiko einer Verschlechterung der Finanzkennzahlen. Ob die SANHA GmbH & Co. KG auf die angekündigten Stützungsmaßnahmen der Bundesregierung und staatsnaher Institutionen zurückgreifen wird müssen, bleibt abzuwarten.
  • 05.04.2019
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG von B- bestätigt. Der Ausblick hat sich von positiv auf stabil geändert. Wesentlich für die Ratingeinschätzung ist, dass wir die Ergebnis- und Innenfinanzierungskraft, insbesondere unter der aktuellen Branchensituation als weithin zu gering einschätzen. Die Finanzkennzahlenanalyse zeigt keine hinreichende Verbesserung an, die ein Rating-Upgrade rechtfertigen könnte. Auch vor der Adjustierung von Einmaleffekte, zeigt die Finanzkennzahlenanalyse weiterhin eine schwache Bonität des Konzerns auf Basis der vorläufigen Geschäftszahlen 2018 an, welche zudem unter unseren Erwartungen lag. Bisher äußern sich die inhaltlichen, investiven und strukturellen Maßnahmen noch nicht in der Weise in den Finanzkennzahlen, als dass sich daraus ein positiver Effekt auf das Rating ableiten ließe. Wir vertreten weiterhin die Meinung, dass SANHA die Ergebnislage und die Innenfinanzierungskraft aus dem operativen Geschäft heraus erheblich und nachhaltig wird verbessern müssen, um den finanziellen Verpflichtungen langfristig gerecht zu werden. Für das laufende Geschäftsjahr 2019, ist auf Basis eines hohen Auftragsbestands, ein leichter Umsatzanstieg und ein positives Jahresergebnis zu erwarten.
  • 06.04.2018
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG von B- bestätigt. Der Ausblick hat sich von stabil auf positiv geändert. Wesentlich für die Ratingeinschätzung ist, dass wir die Ergebnis- und Innenfinanzierungskraft, insbesondere unter der aktuellen Branchensituation als weithin zu gering einschätzen. Die Finanzkennzahlenanalyse zeigt keine hinreichende Verbesserung an, die ein Rating-Upgrade rechtfertigen könnte. Zudem wirkt die Restrukturierung der Anleihe in 2017 zu Lasten der Gläubiger, aus einer Krisensituation heraus, noch dämpfend auf das Rating. Zusammen mit marktbezogenen Risiken bleibt das Rating zunächst begrenzt. Nichtsdestotrotz registrieren wir auch diverse positive Entwicklungen auf den verschiedenen Ergebnisebenen als auch in bilanzieller Hinsicht. Auch hat sich nach unserer Ansicht, durch die neuen Anleihebedingungen, die Situation der Gläubiger insgesamt verbessert. Zusammen mit der derzeit positiven Auftragssituation und den Maßnahmen zur verbesserten Kosteneffizienz sollte ein deutlich positives Jahresergebnis in 2018 bei der SANHA Group realisierbar sein.
  • 30.01.2018
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der Sanha GmbH & Co. KG auf B- mit stabilem Ausblick festgelegt. Wesentlich für die Einschätzung im Rahmen des Monitongs war, dass sich in Bezug auf die Sanha GmbH & Co. KG mit der vollständigen Umsetzung der Anleiheprolongation eine neu zu beurteilende Unternehmenssituation ergeben hat. Die vollständige Wirksamkeit der erfolgten Sanierungsmaßnahmen und eine daraus resultierende, hinreichende Ergebnis- und Innenfinanzierungskraft muss sich noch weiter bestätigen. Wir rechnen damit, dass das Unternehmen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 eine Ergebnisverbesserung zum Vorjahr im Konzern vermeldet.
  • 19.09.2017
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG im Rahmen des unterjährigen Monitorings von C (watch) auf SD herabgestuft. Die Versammlung der Anleihegläubiger der SANHA GmbH & Co. KG hat am 15. September 2017 der Laufzeitverlängerung der Anleihen 2013/18 (ISIN DE000A1TNA70) um fünf Jahre zugestimmt. Mit diesen Laufzeitverlängerungen werden die Anleihen gemäß der originären Anleihebedingungen nicht fristgerecht bedient. Dies stellt einen temporären Ausfall des Unternehmens gemäß unserer Ratingsystematik dar. Creditreform Rating wird eine Neueinschätzung des Unternehmensratings vornehmen, sobald die finale Dokumentation der Laufzeitverlängerungen sowie aktuelle finanz- und betriebswirtschaftliche Informationen vorliegen.
  • 21.06.2017
    Creditreform Rating hat im Rahmen des Monitorings das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG von B- auf C (watch) herabgestuft. Grund für das Downgrade ist eine Pressemitteilung des Unternehmens vom 19.06.2017, in der Pläne zu Laufzeitverlängerungen der Anleihe ISIN: DE000A1TNA70 | WKN A1TNA7 ankündigt werden. Hierüber soll eine Gläubigerabstimmungen ohne Versammlung im Zeitraum vom 25.07.2017 bis 31.07.2017 entscheiden.
  • 07.04.2017
    Creditreform Rating hat im Rahmen des Folgeratings das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG auf B- festgelegt. Der Ratingausblick ist stabil. Wesentlich für das Downgrade war, dass die Geschäfts- und Bilanzzahlen 2016 deutlich unter unseren Erwartungen und Ihren Planungen lagen und abermals ein negatives Ergebnis ausgewiesen wurde. Der Konzern zeigte sich in den letzten Geschäftsjahren nachhaltig defizitär. Die Verbesserungen zum Vorjahr halten wir für nicht ausreichend um das Rating von "B" zu bestätigen. Einen Turn-Around mit einem positiven Ergebnis in 2017 halten wir zwar auf Basis der Erläuterungen und Maßnahmen des Managements für möglich aber zum aktuellen Zeitpunkt für nicht hinreichend verifizierbar. Kritisch würdigt das Ratingkomitee dabei auch, dass das Finanzergebnis 2016 mit dem EBIT widerholt nicht verdient wurde und weitere Kennwerte unterdurchschnittlich ausgeprägt sind, was die Ergebnisse der Finanzkennzahlenanalyse deutlich belastet. Auf Basis der bisherigen Geschäftsentwicklung sehen wir bei näher kommendem Termin für die Rückführung der Anleihe auch deshalb gestiegene Finanzrisiken, wobei wir die finanzielle Flexibilität derzeit als eingeschränkt beurteilen.
  • 15.11.2016
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG im Rahmen des Monitorings mit B bestätigt. Der Grund für die Anpassung des Ausblicks auf "negativ" war die deutliche Unterschreitung der Planzahlen 2016 in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres.
  • 23.05.2016
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG im Rahmen des Monitorings anhand der aktuellen Methodik überprüft und mit B bestätigt.
  • 02.05.2016
    Creditreform Rating hat das Rating der SANHA GmbH & Co. KG von B+ auf B angepasst. Auch wenn das Geschäftsjahr 2015 des Unternehmens in Umsatz und Ergebnis besser als das Vorjahr verlief, so blieb es mit einem weiteren Jahresfehlbetrag dennoch merklich unter den Erwartungen. Die operative Ergebnislage und Innenfinanzierungskraft schätzen wir dabei derzeit als unzureichend ein. Wir rechnen für 2016 mit einer Verbesserung der Ergebnisse. Ob Maßnahmen, wie die strategische Forcierung der Systemtechnik und die Angabe gemäß abgeschlossenen Wachstumsinvestitionen, zu hinreichenden Überschüssen und einer ausreichenden Innenfinanzierungskraft führen, bleibt hingegen abzuwarten.
  • 12.04.2016
    Creditreform Rating hat das Rating der SANHA GmbH & Co. KG von B+ auf B angepasst. Auch wenn das Geschäftsjahr 2015 des Unternehmens in Umsatz und Ergebnis besser als das Vorjahr verlief, so blieb es mit einem weiteren Jahresfehlbetrag dennoch merklich unter den Erwartungen. Die operative Ergebnislage und Innenfinanzierungskraft schätzen wir dabei derzeit als unzureichend ein. Wir rechnen für 2016 mit einer Verbesserung der Ergebnisse. Ob Maßnahmen, wie die strategische Forcierung der Systemtechnik und die Angabe gemäß abgeschlossenen Wachstumsinvestitionen, zu hinreichenden Überschüssen und einer ausreichenden Innenfinanzierungskraft führen, bleibt hingegen abzuwarten.
  • 14.04.2015
    Creditreform Rating hat das Unternehmensrating der SANHA GmbH & Co. KG (Konzern) von BB auf B+ herabgestuft. Mit einem nach dem vorläufigen Konzernabschluss per 31.12.2014 unter Vorjahr und unter Plan liegenden Umsatz und Ergebnisausweis schloss der Konzern das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Jahresfehlbetrag von 4,8 Mio. Euro ab (Plan: Jahresüberschuss von 2,02 Mio. Euro). Auch unter Berücksichtigung von Sondereinflüssen ist für das Geschäftsjahr 2014 ein negatives Ergebnis zu konstatieren. Für das laufende Geschäftsjahr 2015 wird auf Basis des aktuellen Geschäftsverlaufs wieder eine verbesserte Profitabilität erwartet.